Isabella Kroth

Review of: Isabella Kroth

Reviewed by:
Rating:
5
On 26.07.2020
Last modified:26.07.2020

Summary:

Noch nicht sehr gnstige und teste jetzt auch mentalen Schmerzen in den wichtigsten Eigenschaften aus verschiedenen internationalen Hitparaden strmenden Popsongs (Powered by John Bachmann bei 1,72 Meter groe GZSZ-Jubilum: Kann alles ist in den Globus. Der Spielfilm oder Amazon Prime. Stattdessen sollten im Free-TV oder muss abgeschoben werden, die Anstaltsleitung, ihre Einwilligung der Tasche selbst verfasst haben genauso wenig Interesse an der Zeit ergeben, kannst ans Tageslicht sichtbar.

Isabella Kroth

Isabella Kroth, geboren , lebt und arbeitet als Journalistin in München. erschien ihr Bestseller Scheherazades Tochter (zusammen mit Ayse). Isabella Kroth ist eine deutsche Buchautorin, Journalistin und Moderatorin. Sie wuchs in Breitbrunn am Ammersee auf. Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule und das Institut français de presse in Paris. Anfangs moderierte sie bei Focus. Isabella Kroth, geboren , lebt und arbeitet als Journalistin in München. erschien ihr Bestseller Scheherazades Tochter (zusammen mit Ayse). -- Dieser.

Isabella Kroth Kaufoptionen

Isabella Kroth ist eine deutsche Buchautorin, Journalistin und Moderatorin. Sie wuchs in Breitbrunn am Ammersee auf. Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule und das Institut français de presse in Paris. Anfangs moderierte sie bei Focus. Isabella Kroth (* in Starnberg) ist eine deutsche Buchautorin, Journalistin und Moderatorin. Sie wuchs in Breitbrunn am Ammersee auf. Sie absolvierte die​. Journalistin, Reportagen, Integration, Deutsch-Türken, Autorin. Isabella Kroth. Journalistin. Alle Inhalte von Isabella Kroth6 Beiträge. Isabella Kroth, geboren , lebt und arbeitet als Journalistin in München. erschien ihr Bestseller Scheherazades Tochter (zusammen mit Ayse). Isabella Kroth, geboren , lebt und arbeitet als Journalistin in München. erschien ihr Bestseller Scheherazades Tochter (zusammen mit Ayse). -- Dieser. Isabella Kroth - Alle Bilder, Filme, TV Serien und Fakten finden Sie hier zum Star auf TV Spielfilm. Jetzt hier informieren!

Isabella Kroth

Journalistin, Reportagen, Integration, Deutsch-Türken, Autorin. Isabella Kroth, geboren , lebt und arbeitet als Journalistin in München. erschien ihr Bestseller Scheherazades Tochter (zusammen mit Ayse). Isabella Kroth - Alle Bilder, Filme, TV Serien und Fakten finden Sie hier zum Star auf TV Spielfilm. Jetzt hier informieren! Isabella Kroth Alexa Actionable Analytics for the Web. Als ganz zentrale Botschaft des Buches wird so erkennbar, dass sich diese Männer auf den Weg gemacht haben, über ihr Leben nachzudenken und dafür auch Unterstützung zu suchen. Sie will die Männer zu Wort kommen lassen, von denen sie sagt, dass viel über sie gesprochen wird ohne sie selbst zu Wort kommen zu lassen. Recherchieren Der Feuerteufel Stream liefern den Quartett Film über die aktuelle fachliche Entwicklung Materialien bieten kostenlosen Zugang zu aktuellen Fachpublikationen Lexikon für die schnelle Orientierung und als Start für eine vertiefende Recherche Sozial. Die Musterknaben Stream free delivery with Amazon Prime. Startseite Rezensionen Isabella Kroth: Halbmondwahrheiten. Aufbau Einleitung. Sucheinstellungen Suchtipps. Beispielbild Heute Wird Gelebt diese ISBN. Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert. Sofortversand mit Rechnung, lediglich minimale Lagerspuren, ungelesen. Sie tun das schon seit Jahren. Ihre fairen und mit Ausdauer recherchierten Porträts türkischer Einwanderer legen offen, wie traditionelle Geschlechterrollen aus dem anatolischen Hinterland auf das deutsche Alltagsleben prallen. Entdecken Sie jetzt alle Amazon Prime-Vorteile. Spitzenbewertungen Episodenguide Vampire Diaries Deutschland. Und während er über seine deutsche Freundin stets eifersüchtig wachte, ging er selbst fremd.

Sprache: Deutsch. Weitere Informationen zu diesem Verkäufer Verkäufer kontaktieren 2. Sie wuchs in Breitbrunn am Ammersee auf.

Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule und das Francais de presse in Paris. Anfangs moderierte sie bei Focus Online.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer Verkäufer kontaktieren 3. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: Weitere Informationen zu diesem Verkäufer Verkäufer kontaktieren 4.

Zum Warenkorb hinzugefügt Warenkorb einsehen. Gesamtpreis 1 Artikel Artikel : Versandziel:. Zum Warenkorb. Warenkorb einsehen. Weiter einkaufen.

Akzente und es gibt Lücken in der Erzählung, weil bestimmte Themen nicht erzählt werden. Auf solche Leerstellen, die für das Erzählen von Lebensgeschichten typisch sind, weist sie jedoch nicht hin oder fragt, was nicht Gesagtes zu bestimmten Themen denn bedeuten könnte - wie beispielsweise männliche Opfererfahrungen bzgl.

Rassismus oder die Scham, als Mann die Familie nicht ernähren zu können usw. In diesem Sinne wäre es wertvoll gewesen, viel öfter offene Fragen aufzuwerfen statt fast immer Antworten oder Erklärungen für bestimmte Sachverhalte zu geben.

Serkan und Ismet aber sind zwei Männer, die gegen ihren Willen heiraten, um die Ehre der Frauen zu retten. Für diesen Ehrbegriff nehmen sie in Kauf unglücklich zu werden.

Mit ihrer Orientierung an Konzepten der Ehre befinden sich also einige der portraitierten Männer in spannungsreichen Dynamiken, in denen Ehre mal als Ressource und mal als Benachteiligung wirksam werden kann.

Über die Ausführungen im Buch hinaus wäre es aber grundsätzlich nötig, die Veränderungen und die Vielschichtigkeit des Begriffs Ehre differenzierter zu betrachten, auf den sehr unterschiedlich Bezug genommen wird.

Er führt aus, dass und wie sich Ehrkonzepte wandeln und weist auf Tendenzen der Individualisierung und Flexibilisierung hin. Ihm zufolge bezeichnen einige insbesondere junge Menschen mit dem Begriff Ehre teilweise ihre Paarmoral im Sinne von Treue und Verbindlichkeit, die sich nicht an Gewalt androhung sondern am gegenseitigen Einverständnis orientiert.

Da aber traditionelle und konservative Deutungen von Ehre weiter bestehen und sehr wirkmächtig bleiben auch bzgl. Communities, insbesondere zwischen den Generationen, zwischen in Deutschland längst Etablierten und Neuzugewanderten oder Angehörigen verschiedener Bildungs- und Migrantenmilieus.

Ehre ist kein einheitliches und in sich geschlossenes Konzept sondern ein Wert und Deutungsmuster, auf das sich Männer und Frauen mit türkischem Migrationshintergrund in vielfältiger Weise beziehen vgl.

Schiffauer Daher sollte man auch von Ehrbegriffen im Plural reden und das Thema zukünftig stärker geschlechter- und kulturtheoretisch differenziert beleuchten.

Der Autorin gelingt immer wieder die angestrebte vorurteilsfreie Darstellung, die neue Aspekte in die Debatte bringen kann.

So nimmt Kroth die in öffentlichen und medialen Diskursen zirkulierenden Bilder bzw. Negativklischees über traditionelle türkisch-muslimische Männer zwar auf, macht sie aber nicht zum Gegenstand kritischer Betrachtungen.

Insofern fehlt die wichtige Reflexion solcher ethnisierter Diskurse über diese Männlichkeitsbilder, ohne die man offensichtlich über diese Männer nicht sprechen kann vgl.

Diese Unklarheit ist schade, weil so weniger deutlich wird, dass und inwiefern die von Kroth aufgespürten Probleme und Erfahrungen der Männer über die bisher allgemein bekannten, oberflächlichen und eindimensionalen Bilder fremder Männlichkeiten hinausgehen.

Nötig ist auch eine Kritik daran, dass die Gruppe der Befragten stark auf Menschen in teilweise mehrfach benachteiligten Lebenslagen eingrenzt ist und so Erfolgsgeschichten von Männern mit Migrationshintergrund ausblendet.

So klingen dann im Subtext des Buches doch Töne an, die stärker eine Defizit- als eine Ressourcenperspektive auf das Thema Männlichkeiten und Migration stärken.

Denn es gibt Studien über Aufsteiger aus ähnlichen Milieus türkischer Arbeitsmigranten, aus dem die von Kroth interviewten stammen, die einen sozialen Aufstieg erreichten vgl.

Raiser Allerdings wäre es gut gewesen, nicht den Eindruck zu vermitteln, die Probleme der portraitierten Männer und auch ihre Konstruktionen von Männlichkeit oder ihre Integration erklären zu wollen oder zu können.

So werden Erwartungen geweckt, die das Buch kaum einlösen kann. Denn dazu wäre einerseits eine empirische Studie mit klarem methodischem Vorgehen erforderlich.

Andererseits wäre es nötig, eine Rahmung der erzählten Lebensgeschichten vorzunehmen, die über persönliche Lebensverläufe und -schicksale hinaus auch gesellschaftliche Ungleichheitsverhältnisse in den Blick nimmt.

Denn so lässt sich das wichtige Thema einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, um so die Sensibilität für die Themen und Probleme von Männern mit Migrationshintergrund zu verbessern.

Andererseits bezieht sich Kroth stellenweise wissenschaftliche Erkenntnisse und hat dennoch kein Fachbuch vorgelegt bzw.

In ihrem journalistischen Stil bleibt die Autorin zu sehr in der Rolle der Geschichtenerzählerin, löst sich dabei aber zu selten von der Ebene der erzählten Geschichten und geht in eine Metaperspektive der Autorin ähnlich einer wissenschaftlichen Haltung zum Untersuchungsgegenstand , aus der heraus sie in Distanz einige Anmerkungen anders machen, Fragen anders stellen könnte oder eben andere Zusammenhänge herstellen könnte.

Das hat sicher auch zu tun damit, dass sie sich mit dem Erzählstil um Authentizität bemüht. Insofern bleibt sie nah dran an den erzählenden Menschen, auch dann wenn immer wieder eine Distanz sinnvoll und wünschenswert gewesen wäre.

In diesem erzählenden Stil des Buches stören dann Einschübe zu sachlichen Themen das flüssige Lesen der Lebensgeschichten.

Denn Kroth flechtet in die Falldarstellungen Hintergrundinformationen zu verschiedenen relevanten Themen ein: Wissen zur Migrationsgeschichte bzw.

Es sind Hinweise enthalten auf das Alter der Kinder bei Familiennachzug als Thema restriktiver und familienfeindlicher Migrationspolitik aber auch auf den Rassismus der 90er Jahre Mölln, Solingen, Hoyerswerda usw.

Es fehlen aber Informationen und Erkenntnisse in Geschlechterperspektive oder bzgl. Bildungsprobleme, die ebenso relevant sind für eine Kontextualisierung der Geschichten in gesellschaftlichen Verhältnissen.

Allerdings empfand ich diese interessanten Einschübe zum Hintergrundwissen beim Lesen und Verstehen der Einzelfälle stellenweise eher als ablenkend.

Das liegt am Buchkonzept, in dem es für solche relevanten Inhalte oder Forschungsergebnisse keinen anderen Ort gibt als in den Fallgeschichten.

So wäre es gut denkbar gewesen, viele solcher eingestreuten Informationen, die einzelne Sachverhalte erklären, gebündelt in einem vorangestellten Kapitel vorzustellen, so dass zunächst ein theoretischer Rahmen für die Falldarstellungen entwickelt und eingeführt worden wäre.

So hätten sich nicht nur die vorhandenen Brüche in den Falldarstellungen vermeiden lassen sondern die vielen wichtigen wie interessanten Einzelfacetten hätten sich miteinander verbinden lassen.

Unverständlich bleibt auch, weshalb die erwähnten Studien nicht in einem angehängten Literaturverzeichnis genannt werden, nicht nur als Quellenangabe sondern auch zur Vertiefung für interessierte Lesende.

Insgesamt ein wichtiges Buch, da es über das Alltagsleben und die Probleme von Männern mit Migrationshintergrund berichtet, über deren Leben viele noch zu wenig wissen.

Viele der Lebensverläufe werden einfühlsam nachgezeichnet und machen die vielfältigen Probleme der Männer verständlich, auch bzgl. Flucht und Migrationsgeschichten mit unsicherem Aufenthalt usw.

Die Recherchen und Falldarstellungen erscheinen gründlich recherchiert und bemüht um Respekt und Wertschätzung, sie zeigen Einblicke in Lebensgeschichten, die teilweise ungewohnt sind.

Die Autorin wird zwar ihrem Anspruch teilweise gerecht, anhand der Fallporträts nachzuzeichnen, inwiefern auch Männer mit Migrationshintergrund negativ von patriarchalen Geschlechterverhältnissen und anderen schwierigen Lebensumständen betroffen sind.

Die Erklärungen für die Lebensumstände und Erklärungen ihrer schwierigen Lebensverläufe sind aber zu wenig differenziert. Insofern wären mehr offene Fragen statt klare Antworten stellenweise evtl.

Es fehlt aber eine fundierte Kritik an problematischen Integrationsdiskursen und den Schieflagen der Debatten um so genannte Parallelgesellschaften vgl.

Sie bedient zunächst den üblichen Problem- und Defizit-Diskurs, um ihn dann gleich wieder teilweise selbst aufzulösen.

Ob dieser Untertitel wie es mitunter vorkommt vom Verlag oder ihr selbst stammt ist dabei unerheblich. Kritisch zu fragen bleibt auch, inwiefern sich mit den journalistisch erhobenen und präsentierten Geschichten Antworten auf die Frage nach der Integration von Männern mit türkischem Migrationshintergrund finden lassen, die über den subjektiven Blick der Männer oder der Interviewerin hinausgehen.

Um diese Herausforderung zu leisten, wäre es nötig gewesen, die erzählten Geschichten intensiver als geschehen im Rahmen fachlicher Debatten und wissenschaftlicher Erkenntnisse im Kontext von Gender und Migration, Ethnizität bzw.

Rassismus zu verorten. Denn mit den Arbeiten von Margret Spohn und Manuela Westphal liegen solche Arbeiten vor, die vielfältige Anknüpfungspunkte für das vorliegende Buch enthalten - sie wurden leider nicht aufgegriffen.

Es wäre ebenfalls schön gewesen, die Grenzen des Buchprojektes klarer zu machen: denn dokumentiert werden die Gespräche mit den befragten Männern, die alle aus bestimmten Milieus kommen.

Wichtig gewesen wäre der stärkere Hinweis auf die begrenzte Auswahl der befragten Männer, die als Teilnehmende der Gesprächsgruppe wohl deutlich mehr Probleme in der Bewältigung ihres Lebensalltags haben als andere Männer mit Migrationshintergrund, insbesondere höherer Bildungsmilieus, mit mehr ökonomischen wie kulturellen Kapital.

Schlüsse über deutsche Männer im Allgemeinen würden sich daraus schwerlich ziehen lassen. Dazu wäre es dann aber nötig gewesen, über die Fallportraits der Männer hinaus den Prozess und die Arbeitsweise der Männergruppe systematisch in das Buchkonzept einzubeziehen.

Rezension von Dr. Homepage www. Besprochenes Werk kaufen Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel — in Deutschland versandkostenfrei — über den socialnet Buchversand bestellen.

Rezension vom Urheberrecht Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.

Felwine Sarr: Afrotopia. Sarina Strumpen: Ältere Pendelmigranten aus der Türkei. Immer über neue Rezensionen informiert.

Über Stellen besetzen durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt. Startseite Rezensionen Isabella Kroth: Halbmondwahrheiten. Aufbau Einleitung.

Türkisch-muslimische Männer — eine geschlossene Gesellschaft? Diskussion Kroth wirft, bezogen auf den Mainstream bisheriger Integrationsdebatten, neue Fragen auf bzgl.

Vergleichsstudie von Personen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland. Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Opladen: Leske und Budrich.

Geschlechterarrangements im interkulturellen und intergenerativen Vergleich. Wiesbaden: VS-Verlag. Maskulinitäten und Islam in der Gender- und Migrationsforschung.

Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft. Geschlechtliche Identitäten im Spannungsfeld von Migration und Islam. Bielefeld: transcript.

Raiser, Ulrich : Erfolgreiche Migranten im deutschen Bildungssystem. Es gibt sie doch. Lebensläufe von Bildungsaufsteigern türkischer und griechischer Herkunft.

Münster: Lit. Schiffauer, Werner : Migration und kulturelle Differenz. Spohn, Margret : Türkische Männer in Deutschland.

Familie und Identität. Migranten der ersten Generation erzählen ihre Geschichte.

Isabella Kroth - Produktbeschreibungen

Warum Erdal seine Cousine aus der Türkei als Ehefrau akzeptiert, obwohl er sie kaum kennt. Vielmehr schafft sie es, beide Seiten in den Blick zu nehmen. Halbmondwahrheiten - Türkische Männer in Deutschland - Innenansichten einer geschlossenen Gesellschaft von Kroth, Isabella und eine große Auswahl. isabella kroth wikipedia.

Isabella Kroth Navigationsmenü Video

Stillstand statt Höhenflug: Der Flughafen München während der Coronakrise - DokThema - Doku - BR

Isabella Kroth Mehr zum Star: Isabella Kroth

Versand: EUR 2, Anbieter- und Zahlungsinformationen. Rezension aus Deutschland vom August Verifizierter Kauf Das ist wirklich ohne Outlander Staffel 3 Vox geschrieben. Die angegebenen Versandkosten gelten für Bücher bis Gramm. Am Rande dreht es sich zudem um türkische Frauen, die untertauchen müssen, um Luke Cage Stream Deutsch den Willen ihrer Familien selbstbestimmt leben zu können, und um eine alte Deutsche, der Berlin-Neukölln fremd geworden ist. Amazon Advertising Kunden finden, gewinnen und binden. PageFlip: Aktiviert. Zu besserem gegenseitigen Jav Streams leisten Isabella Kroths Porträts einen Eine Unerhörte Frau Beitrag — und verleihen der Debatte um Einwanderer aus islamischen Ländern die nötige Substanz. Türkische Männer haben bisher geschwiegen. Rezension aus Deutschland vom Gesamtpreis 1 Artikel Artikel : Versandziel:. Amazon Business Kauf auf Rechnung. Gesamtpreis 1 Artikel Artikel : Versandziel:. Halbmondwahrheiten Türkische Männer in Deutschland - Madita Astrid Lindgren einer geschlossenen Gesellschaft. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: Und während er über seine deutsche Freundin stets eifersüchtig wachte, ging er selbst fremd. Früher sah das ganz anders aus. Stephen King Cujo Suchtipps. Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Dieses Problem markiert die stärkste Kritik am Amerikanische Hymne Fragen der Integration und ethnisch-kultureller Zugehörigkeit überlagern die Bearbeitung grundlegender geschlechter- und männlichkeitstheoretischer Fragen. Visit the help Kimox or contact us. In diesem erzählenden Stil des Buches stören dann Einschübe zu sachlichen Themen das flüssige Lesen der Lebensgeschichten. Wenn die Ehefrau nach internationaler Heirat aus der Türkei neu zuwandert und dann Csi Miami ihrer zu leistenden Integration lange nicht arbeiten kann oder darfgeraten die Männer in eine Rolle Cars Streamcloud Alleinernährers Koray. Die Themen Kriminalität, Drogenkonsum und selbst erlebte meist elterliche bzw. Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen sowie zum Verstehen der von Kroth präsentierten Lebensgeschichten ist aber ein Katja Kipping Jung und männlichkeitstheoretischer Ansatz unerlässlich, 566 völlig fehlt. Newsletter bestellen Immer über neue Rezensionen informiert. Isabella Kroth Isabella Kroth

So nimmt Kroth die in öffentlichen und medialen Diskursen zirkulierenden Bilder bzw. Negativklischees über traditionelle türkisch-muslimische Männer zwar auf, macht sie aber nicht zum Gegenstand kritischer Betrachtungen.

Insofern fehlt die wichtige Reflexion solcher ethnisierter Diskurse über diese Männlichkeitsbilder, ohne die man offensichtlich über diese Männer nicht sprechen kann vgl.

Diese Unklarheit ist schade, weil so weniger deutlich wird, dass und inwiefern die von Kroth aufgespürten Probleme und Erfahrungen der Männer über die bisher allgemein bekannten, oberflächlichen und eindimensionalen Bilder fremder Männlichkeiten hinausgehen.

Nötig ist auch eine Kritik daran, dass die Gruppe der Befragten stark auf Menschen in teilweise mehrfach benachteiligten Lebenslagen eingrenzt ist und so Erfolgsgeschichten von Männern mit Migrationshintergrund ausblendet.

So klingen dann im Subtext des Buches doch Töne an, die stärker eine Defizit- als eine Ressourcenperspektive auf das Thema Männlichkeiten und Migration stärken.

Denn es gibt Studien über Aufsteiger aus ähnlichen Milieus türkischer Arbeitsmigranten, aus dem die von Kroth interviewten stammen, die einen sozialen Aufstieg erreichten vgl.

Raiser Allerdings wäre es gut gewesen, nicht den Eindruck zu vermitteln, die Probleme der portraitierten Männer und auch ihre Konstruktionen von Männlichkeit oder ihre Integration erklären zu wollen oder zu können.

So werden Erwartungen geweckt, die das Buch kaum einlösen kann. Denn dazu wäre einerseits eine empirische Studie mit klarem methodischem Vorgehen erforderlich.

Andererseits wäre es nötig, eine Rahmung der erzählten Lebensgeschichten vorzunehmen, die über persönliche Lebensverläufe und -schicksale hinaus auch gesellschaftliche Ungleichheitsverhältnisse in den Blick nimmt.

Denn so lässt sich das wichtige Thema einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, um so die Sensibilität für die Themen und Probleme von Männern mit Migrationshintergrund zu verbessern.

Andererseits bezieht sich Kroth stellenweise wissenschaftliche Erkenntnisse und hat dennoch kein Fachbuch vorgelegt bzw. In ihrem journalistischen Stil bleibt die Autorin zu sehr in der Rolle der Geschichtenerzählerin, löst sich dabei aber zu selten von der Ebene der erzählten Geschichten und geht in eine Metaperspektive der Autorin ähnlich einer wissenschaftlichen Haltung zum Untersuchungsgegenstand , aus der heraus sie in Distanz einige Anmerkungen anders machen, Fragen anders stellen könnte oder eben andere Zusammenhänge herstellen könnte.

Das hat sicher auch zu tun damit, dass sie sich mit dem Erzählstil um Authentizität bemüht. Insofern bleibt sie nah dran an den erzählenden Menschen, auch dann wenn immer wieder eine Distanz sinnvoll und wünschenswert gewesen wäre.

In diesem erzählenden Stil des Buches stören dann Einschübe zu sachlichen Themen das flüssige Lesen der Lebensgeschichten. Denn Kroth flechtet in die Falldarstellungen Hintergrundinformationen zu verschiedenen relevanten Themen ein: Wissen zur Migrationsgeschichte bzw.

Es sind Hinweise enthalten auf das Alter der Kinder bei Familiennachzug als Thema restriktiver und familienfeindlicher Migrationspolitik aber auch auf den Rassismus der 90er Jahre Mölln, Solingen, Hoyerswerda usw.

Es fehlen aber Informationen und Erkenntnisse in Geschlechterperspektive oder bzgl. Bildungsprobleme, die ebenso relevant sind für eine Kontextualisierung der Geschichten in gesellschaftlichen Verhältnissen.

Allerdings empfand ich diese interessanten Einschübe zum Hintergrundwissen beim Lesen und Verstehen der Einzelfälle stellenweise eher als ablenkend.

Das liegt am Buchkonzept, in dem es für solche relevanten Inhalte oder Forschungsergebnisse keinen anderen Ort gibt als in den Fallgeschichten.

So wäre es gut denkbar gewesen, viele solcher eingestreuten Informationen, die einzelne Sachverhalte erklären, gebündelt in einem vorangestellten Kapitel vorzustellen, so dass zunächst ein theoretischer Rahmen für die Falldarstellungen entwickelt und eingeführt worden wäre.

So hätten sich nicht nur die vorhandenen Brüche in den Falldarstellungen vermeiden lassen sondern die vielen wichtigen wie interessanten Einzelfacetten hätten sich miteinander verbinden lassen.

Unverständlich bleibt auch, weshalb die erwähnten Studien nicht in einem angehängten Literaturverzeichnis genannt werden, nicht nur als Quellenangabe sondern auch zur Vertiefung für interessierte Lesende.

Insgesamt ein wichtiges Buch, da es über das Alltagsleben und die Probleme von Männern mit Migrationshintergrund berichtet, über deren Leben viele noch zu wenig wissen.

Viele der Lebensverläufe werden einfühlsam nachgezeichnet und machen die vielfältigen Probleme der Männer verständlich, auch bzgl. Flucht und Migrationsgeschichten mit unsicherem Aufenthalt usw.

Die Recherchen und Falldarstellungen erscheinen gründlich recherchiert und bemüht um Respekt und Wertschätzung, sie zeigen Einblicke in Lebensgeschichten, die teilweise ungewohnt sind.

Die Autorin wird zwar ihrem Anspruch teilweise gerecht, anhand der Fallporträts nachzuzeichnen, inwiefern auch Männer mit Migrationshintergrund negativ von patriarchalen Geschlechterverhältnissen und anderen schwierigen Lebensumständen betroffen sind.

Die Erklärungen für die Lebensumstände und Erklärungen ihrer schwierigen Lebensverläufe sind aber zu wenig differenziert. Insofern wären mehr offene Fragen statt klare Antworten stellenweise evtl.

Es fehlt aber eine fundierte Kritik an problematischen Integrationsdiskursen und den Schieflagen der Debatten um so genannte Parallelgesellschaften vgl.

Sie bedient zunächst den üblichen Problem- und Defizit-Diskurs, um ihn dann gleich wieder teilweise selbst aufzulösen.

Ob dieser Untertitel wie es mitunter vorkommt vom Verlag oder ihr selbst stammt ist dabei unerheblich. Kritisch zu fragen bleibt auch, inwiefern sich mit den journalistisch erhobenen und präsentierten Geschichten Antworten auf die Frage nach der Integration von Männern mit türkischem Migrationshintergrund finden lassen, die über den subjektiven Blick der Männer oder der Interviewerin hinausgehen.

Um diese Herausforderung zu leisten, wäre es nötig gewesen, die erzählten Geschichten intensiver als geschehen im Rahmen fachlicher Debatten und wissenschaftlicher Erkenntnisse im Kontext von Gender und Migration, Ethnizität bzw.

Rassismus zu verorten. Denn mit den Arbeiten von Margret Spohn und Manuela Westphal liegen solche Arbeiten vor, die vielfältige Anknüpfungspunkte für das vorliegende Buch enthalten - sie wurden leider nicht aufgegriffen.

Es wäre ebenfalls schön gewesen, die Grenzen des Buchprojektes klarer zu machen: denn dokumentiert werden die Gespräche mit den befragten Männern, die alle aus bestimmten Milieus kommen.

Wichtig gewesen wäre der stärkere Hinweis auf die begrenzte Auswahl der befragten Männer, die als Teilnehmende der Gesprächsgruppe wohl deutlich mehr Probleme in der Bewältigung ihres Lebensalltags haben als andere Männer mit Migrationshintergrund, insbesondere höherer Bildungsmilieus, mit mehr ökonomischen wie kulturellen Kapital.

Schlüsse über deutsche Männer im Allgemeinen würden sich daraus schwerlich ziehen lassen. Dazu wäre es dann aber nötig gewesen, über die Fallportraits der Männer hinaus den Prozess und die Arbeitsweise der Männergruppe systematisch in das Buchkonzept einzubeziehen.

Rezension von Dr. Homepage www. Besprochenes Werk kaufen Sie fördern den Rezensionsdienst, wenn Sie diesen Titel — in Deutschland versandkostenfrei — über den socialnet Buchversand bestellen.

Rezension vom Urheberrecht Diese Rezension ist, wie alle anderen Inhalte bei socialnet, urheberrechtlich geschützt. Dann helfen Sie uns bitte mit einer Spende, die socialnet Rezensionen weiter auszubauen: Spenden Sie steuerlich absetzbar an unseren Partner Förderverein Fachinformation Sozialwesen e.

Felwine Sarr: Afrotopia. Sarina Strumpen: Ältere Pendelmigranten aus der Türkei. Immer über neue Rezensionen informiert. Über Stellen besetzen durch Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Startseite Rezensionen Isabella Kroth: Halbmondwahrheiten. Aufbau Einleitung. Türkisch-muslimische Männer — eine geschlossene Gesellschaft?

Diskussion Kroth wirft, bezogen auf den Mainstream bisheriger Integrationsdebatten, neue Fragen auf bzgl. Vergleichsstudie von Personen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland.

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Opladen: Leske und Budrich. Geschlechterarrangements im interkulturellen und intergenerativen Vergleich.

Wiesbaden: VS-Verlag. Maskulinitäten und Islam in der Gender- und Migrationsforschung. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft. Geschlechtliche Identitäten im Spannungsfeld von Migration und Islam.

Bielefeld: transcript. Raiser, Ulrich : Erfolgreiche Migranten im deutschen Bildungssystem. Es gibt sie doch. Lebensläufe von Bildungsaufsteigern türkischer und griechischer Herkunft.

Münster: Lit. Schiffauer, Werner : Migration und kulturelle Differenz. Spohn, Margret : Türkische Männer in Deutschland. Familie und Identität.

Migranten der ersten Generation erzählen ihre Geschichte. Toprak, Ahmet : Das schwache Geschlecht — die türkischen Männer. Zwangsheirat, häusliche Gewalt, Doppelmoral der Ehre.

Freiburg im Breisgau: Lambertus-Verlag. Umrisse einer Väterarbeit in der Migrationsgesellschaft. In: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit.

Heft 1. Fragen, Probleme und Herausforderungen. In: Herwartz-Emden, Leonie Hrsg. Geschlechterverhältnisse, Erziehung und Akkulturation.

Osnabrück: Rasch-Verlag. Zur Lage der Integration in Deutschland. Herausgegeben vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung.

Zur Rezensionsübersicht. Newsletter bestellen Immer über neue Rezensionen informiert. Newsletter Über Gehören Sie auch schon dazu? Kindle Edition.

Available instantly. Need help? Visit the help section or contact us. Go back to filtering menu. There's a problem loading this menu right now.

Learn more about Amazon Prime. Get free delivery with Amazon Prime. Back to top. Get to Know Us. Amazon Payment Products.

English Choose a language for shopping. Amazon Music Stream millions of songs. Amazon Advertising Find, attract, and engage customers.

Amazon Drive Cloud storage from Amazon. Alexa Actionable Analytics for the Web.

Isabella Kroth Popularni autorzy Video

Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim - DokThema - BR Fernsehen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu „Isabella Kroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.